Geistliche Tage in Zeiten von Corona

Liebe Leserinnen und Leser dieser Zeilen, liebe Mitchristinnen und Mitchristen,

leider muss der Text vom Frühjahr wieder aktiviert werden:

Unsere Geistlichen Tage müssen wir schweren Herzens teilweise auch für Dezember 2020 absagen. Oberstes Gebot in diesen Tagen ist es, die Infektionsrate so niedrig wie möglich zu halten, um das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu schützen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen insbesondere in dieser herausfordernden Situation eine gute Zeit!

Hoffentlich gilt folgendes bald wieder für alle Orte:

Unsere Geistlichen Tage finden bald wieder statt. Jedoch ist immer noch oberstes Gebot, die Infektionsrate so niedrig wie möglich zu halten, um das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu schützen. Wie dies im einzelnen realisiert wird, klärt der einzelne Anbieter des Veranstaltungsortes.

Geistliche Tage

Die Mitglieder der Sasbacher Koinonia – Gemeinsamer Weg bieten in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein "Sasbacher Koinonia – Gemeinsamer Weg e.V." an verschiedenen Orten, sofern es möglich ist monatlich, einen Geistlichen Tag an. Kennzeichnend für den Geistlichen Tag ist die nachhaltige Einübung in Stille und Anbetung, sowie der Umgang mit dem Wort der Schrift und die Eucharistiefeier. Diese Übungen sind gleichsam Impulse für alle suchenden Menschen in Gebet, Schriftlesung und Eucharistiefeier.

Der „Geistliche Tag“ lädt ein zur Unterbrechung des Alltags im Schweigen und Hören und der geistlichen Erneuerung. Seine Elemente sind:

  • Einübung in Stille und Meditation
  • Revision (Lebensbetrachtung)
  • Meditative Übungen
  • Gespräch (Schriftgespräch und Erfahrungsaustausch)
  • Eucharistie, gottesdienstliche Feiern

Vorbereitet und durchgeführt werden die Geistlichen Tage von der „Koinonia – Gemeinsamer Weg“. In dieser geistlichen Gemeinschaft haben sich Christinnen und Christen zusammengeschlossen, die ihren Glauben ganz bewusst im Alltag leben möchten. Ihrer Überzeugung nach gehört dazu notwendig die regelmäßige Unterbrechung mit Stille, Gebet und Schriftlesung, um sich wieder auszurichten auf den Willen Gottes im Alltag. Diese beiden Schwerpunkte einer Spiritualität im Alltag werden im Emblem der Koinonia dargestellt wie die zwei Brennpunkte einer Ellipse, die vom Kreuz gehalten wird.
Die Geistlichen Tage dienen der gemeinsamen Einübung dieser Haltung und sind offen für alle Interessierten.
Geistliche Tage werden regelmäßig in Bühl und Hegne angeboten. Die Termine werden monatlich im Konradsblatt unter „Veranstaltungen“ bekannt gegeben.

Geistliche Tage / Orte in 2020/2021:

Kloster Maria Hilf, Bühl

Beginn Freitag 18:00 Uhr – Ende Samstag ca. 13:30 Uhr nach dem Mittagessen

Anmeldung: Bitte eine Woche vor dem jeweiligen Termin bei

Kloster Maria Hilf, Carl-Netter-Str. 7, 77815 Bühl
Tel. 07223/802165
E-Mail: buehl(at)kloster-erleben.eu

Ankunft bis 18:00 Uhr zum Abendessen. Am Morgen sind die Zimmer bis 10:00 Uhr zu räumen. Bei Nichtteilnahme bitte abmelden, ansonsten wird der komplette Preis fällig. Parkplätze sind in begrenztem Maß innerhalb des Klosters und außerhalb links neben der Toreinfahrt vorhanden.

Corona Bedingungen:

Es bleibt voraussichtlich das ganze Jahr die Exerzitienkapelle und die Klosterkirche zum Schutz der Schwestern gesperrt. Auch die Zimmer im Exerzitienhaus können nicht genutzt werden. Das bedeutet, es sind nur Zimmer mit Dusche/WC buchbar. Diese werden vom Kloster mit einem Aufschlag pro Zimmer/Person von 6,00 € u. a. im Annahaus und Priesterhaus gegenüber des Exerzitienhauses angeboten. Es müssen natürlich die Hygienevorschriften eingehalten werden: Tragen eines Nasen-Mundschutzes bei Kontakt mit anderen Personen, wo kein Mindestabstand von 1,50 m gehalten werden kann sowie Vermeiden des Kontakts mit den Schwestern.

Im Speisesaal gilt: Es herrscht Nasen-Mundschutzpflicht am Buffet/ bzw. es wird keine Selbstbedienung in dem Sinne geben, es wird von Mitarbeitern die Mahlzeit an einer Art Theke gereicht. Vor Eintritt zum Speisesaal müssen die Hände desinfiziert werden, Desinfektionsspender sind vorhanden. Es wird keine Tafeln im Speisesaal geben sondern nur Zweiertische mit ausreichend Abstand zum nächsten Tisch.

Zum Anmelden am besten Email benutzen (siehe oben). Bei telefonischer Anmeldung bitte die eingeschränkten Rezeptionszeiten beachten: Mo-Fr 08:00-14:00 Uhr, Sa 08:00-12:00 Uhr. Sonntags sowie Feiertags nicht besetzt.

Termine:

Wegen der Corona Krise wurden Termine abgesagt.

  •   Fr 04.12. – Sa 05.12.2020 - fällt aus
  •   Fr 15.01. – Sa 16.01.2021
  •   Fr 12.02. – Sa 13.02.2021
  •   Fr 19.03. – Sa 20.03.2021
  •   Fr 16.04. – Sa 17.04.2021
  •   Fr 14.05. – Sa 15.05.2021
  •   Fr 11.06. – Sa 12.06.2021 *
  •   Fr 10.09. – Sa 11.09.2021
  •   Fr 08.10. – Sa 09.10.2021
  •   Fr 12.11. – Sa 13.11.2021 *
  •   Fr 10.12. – Sa 11.12.2021

 

Kloster St. Peter, St. Peter:

Beginn Freitag 18:00 Uhr / Ende Samstag gegen 13:00 Uhr nach dem Mittagessen

Anmeldung bitte bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin bei
Theo Vollmer , Tel. 07223 22477 , E-mail: tjvollmer@kabelbw.de

Termin:

  • Fr 16.7. – Sa 17.6.2021 

 

 

Kloster Hegne - Haus St. Elisabeth

Beginn Freitag 18:00 Uhr – Ende Samstag 11:30 Uhr

Anmeldung: Kloster Hegne, Haus St. Elisabeth, 78476 Allensbach - Hegne
Tel: 07533/9366-2000
e-mail: info(at)st-elisabeth-hegne.de

Corona Bedingungen:

Zum Gottesdienst in der Klosterkirche am Samstag Morgen sind leider keine Besucher gestattet. Es findet deshalb ein Wortgottesfeier in der Kapelle im Hotel St. Elisabeth statt. Singen in dieser Kapelle ist leider auch nicht gestattet.

Termine:

Folgende Termine sind geplant:

  •   Fr 11.12. – Sa 12.12.2020 - findet statt, da es keine touristische oder private Veranstalltung ist.
  •   Fr 08.01. – Sa 09.01.2021
  •   Fr 12.02. – Sa 13.02.2021
  •   Fr 12.03. – Sa 13.03.2021
  •   Fr 16.04. – Sa 17.04.2021
  •   Fr 14.05. – Sa 15.05.2021
  •   Fr 09.07. – Sa 10.07.2021
  •   Fr 10.09. – Sa 11.09.2021
  •   Fr 08.10. – Sa 09.10.2021
  •   Fr 10.12. – Sa 11.12.2021